Menstruation ist lange kein Thema für die breite Öffentlichkeit gewesen. Und ist es wahrscheinlich auch immer noch nicht so wirklich. Doch langsam aber sicher ändert sich etwas und das Menstruationstabu wird aktiv angegangen. Unsere Gesellschaft verschließt nicht mehr komplett die Augen. Vielleicht luschert der eine oder die andere schon auf das Thema Periode. Denn die Enttabuisierung sowie Normalisierung der Menstruation hat gerade erst angefangen. Hinschauen (und vielleicht sogar mitmachen!?) lohnt sich. Es gibt viel zu tun. Denn die Zeiten, in denen wir verschämt und peinlich berührt über Menstruation sprechen, sind vorbei. In den klassischen Medien und vor allem in den sozialen Netzwerken wird immer öffentlicher und provokanter über die Periode geschrieben und gesprochen. Und das ist auch gut so!

Meine persönlichen Perioden-Highlights 2019

Im letzten Jahr sind ein paar coole Sachen im Bereich der Enttabuisierung der Menstruation passiert. Hier eine kleine Übersicht der drei besten Periodenmomente im Jahr 2019:

1. Menstruationsblut ist rot und nicht blau

In Australien wurde in einer TV-Werbung im letzten Jahr zum ersten Mal das Menstruationsblut nicht blau, sondern wahrheitsgetreu in rot gezeigt. Und sorgte damit auf jeden Fall für viel Aufmerksamkeit und Empörung! Persönlich finde ich rot sowieso viel schöner als blau. Insofern freue ich mich schon riesig auf ganz viel schönes rotes Menstruationsblut in Werbungen, Medien und sonst auch überall!

2. Und der Oscar geht an…eine Menstruations-Doku!

Der Dokumentarfilm „Period. End of Sentence“ gewann einen Oscar als bester Dokumentar-Kurzfilm! Und wenn das mal nicht wunderbar ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Das wahre Leben auf den großen Leinwänden zu sehen, ist schon schön. Wenn dann aber auch noch ein Dokumentarfilm über so ein natürliches, aber oft verschwiegenes Thema wie Menstruation den begehrtesten goldenen Filmaward gewinnt, dann ist das einfach nur großartig. Die deutsche Übersetzung mit dem etwas starren Titel „Stigma Menstruationsblutung“ ist leider nicht so gelungen. Aber naja, der Inhalt und die Message zählt!

3. Deutschland senkt die Steuer auf Menstruationsprodukte

Nanna-Josephine Roloff und Yasemin Kotra haben zusammen die Petition ‘Die Periode ist kein Luxus – senken Sie die Tamponsteuer!’ ins Leben gerufen und auf der Plattform change.org über 190.000 Unterstützer*innen gefunden. Die Petition fordert, dass Periodenprodukte als Grundbedarf angesehenund mit dem vereinfachten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent besteuert werden. Denn der erhöhte Steuersatz von 19 Prozent diskriminiert alle menstruierenden Menschen. Die erfolgreiche Petition und der unermüdliche Einsatz der beiden Menstruationsaktivistinnen haben sich gelohnt. Seit Januar 2020 werden Menstruationsprodukte in Deutschland nur noch mit sieben Prozent besteuert. Goodybe ‘Tamponsteuer’.

Was waren deine Highlights?

Wenn du an das letzte Jahr zurück denkst, fallen dir vielleicht noch andere besonders coole Periodenmomente ein? Welche Menschen haben dich 2019 so richtig inspiriert? Schreib uns eine Nachricht und erzähl uns davon. Denn wir haben Lust noch mehr spannende (Menstruations-)Menschen kennenzulernen und zu erfahren, was dich bewegt und begeistert. Auf dass das Jahr 2020 voller noch mehr wunderbarer Menstruations-Highlights sein wird und wir gemeinsam immer mehr das Menstruationstabu brechen!

Britta
Co-Founderin Vulvani | britta@vulvani.com | Website | + posts

Britta ist die Co-Gründerin von Vulvani. Am liebsten recherchiert, schreibt und konzipiert sie den ganzen Tag neue Artikel oder innovative Bildungsformate rund um Menstruation. Wenn sie nicht in der weiten Welt unterwegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lieben Menschen im schönen Hamburg.