Ich wurde von mei­ner ers­ten Peri­ode in einem Ber­li­ner Kino, fernab von der Hei­mat, über­rascht! Wir haben den Tanz­film Honey geschaut, bis heute einer mei­ner Lieb­lings­filme. Wahr­schein­lich wegen den gan­zen Emo­tio­nen, die ich wäh­rend dem Film durch­lebt habe. Denn ich bin gefühlt alle zehn Minu­ten aufs Klo gerannt, aus Angst ich könnte durch das sau­ber zusam­men gefal­tete Klo­pa­pier in mei­nem Hös­chen blu­ten. Zum Glück war es Win­ter und ich war kusche­lig warm ein­ge­packt mit Strumpf­hose und Kleid­chen. Ich war weder wirk­lich auf meine erste Peri­ode vor­be­rei­tet noch hatte ich jeman­den, dem/der ich mich anver­trauen wollte. Und das nicht etwa, weil nie­mand bei mir war, son­dern viel­mehr weil mir das Thema so unan­ge­nehm gewe­sen ist, dass ich es lie­ber ganz für mich behal­ten habe. Damals fand ich das noch alles komisch und befremd­lich. Heute ist Mens­trua­tion zu einem mei­ner Lieb­lings­the­men gewor­den und ich finde es fas­zi­nie­rend, mei­nen eige­nen Kör­per immer bes­ser zu ver­ste­hen. Ver­rückt, was in den letz­ten 16 Jah­ren pas­siert ist!

Meine erste Periode: Dezember 2013

Es war Ende 2013 und ich war gerade einen Monat vor­her 13 Jahre alt gewor­den. Also ein ganz nor­ma­les Alter für meine erste Peri­ode. Ich war über Sil­ves­ter für ein paar Tage zu Besuch bei mei­ner Cou­sine. Ich hatte ein paar Sli­pein­la­gen in meine Tasche gepackt, weil ich schon manch­mal leich­ten weiß­li­chen Aus­fluss beob­ach­tet hatte. Wenn die Mens­trua­tion aber ein­mal star­tet, brin­gen die lei­der auch nicht wirk­lich viel. Auf die Idee, vor­sichts­hal­ber ein paar Bin­den oder Tam­pons mit­zu­neh­men, war ich vor­her natür­lich nicht gekom­men. Mit mei­ner ers­ten Mens­trua­tion hatte ich aber über­haupt nicht gerech­net! Also muss­ten die Sli­pein­la­gen plus Klo­pa­pier das Mens­trua­ti­ons­blut auf­fan­gen, was mal bes­ser, mal schlech­ter geklappt hat. Gefühlt war ich alle paar Minu­ten auf der Toi­lette. Abends bin ich extra mit Strumpf­hose ins Bett gegan­gen, um mir ein biss­chen mehr Schutz zu geben. Rich­tig gut habe ich aber auch nicht geschla­fen, weil ich stän­dig gedacht habe, dass ich die Matratze und die Bett­wä­sche voll­bluten würde. Wirk­lich ent­spannt war das lei­der nicht. Ich habe mich die ganze Zeit unwohl in mei­nem eige­nen Kör­per gefühlt. Schmer­zen oder andere Beschwer­den hatte ich aber zum Glück nicht, nur leichte Krämpfe.

Früher oder später kommt deine erste Menstruation

Als ich wie­der zurück aus Ber­lin und meine erste Peri­ode längst vor­bei war, habe ich all mei­nen Mut zusam­men­ge­nom­men und mei­ner älte­ren Schwes­ter unter Trä­nen erzählt, dass ich jetzt auch meine Tage habe. Sie hat mich direkt mit Tam­pons ver­sorgt und gesagt, dass Bin­den eklig sind und ich die nicht benut­zen soll. Nach und nach haben meine Freun­din­nen und ich uns auch leise und ganz schüch­tern gegen­sei­tig gefragt, ob wir eigent­lich auch schon unsere Tage zum ers­ten Mal bekom­men haben. Und oh Wun­der, ich war nicht allein! Denn Mens­trua­tion ist ganz nor­mal und natür­lich. Viele von mei­nen Freun­din­nen hat­ten auch schon ihre erste Peri­ode hin­ter sich. Ab dem Zeit­punkt hatte ich immer ein paar Tam­pons in mei­ner Tasche ver­steckt und habe mir in einem Kalen­der notiert, wann ich meine Tage bekom­men habe. Noch ein­mal so von mei­ner Mens­trua­tion über­rascht zu wer­den, wollte ich nicht. Bis zu mei­ner nächs­ten Peri­ode hat es zum Glück ein paar Monate gedau­ert, so dass ich ein biss­chen bes­ser drauf vor­be­rei­tet war. Am Anfang ist es ganz nor­mal, dass die Mens­trua­tion nicht direkt regel­mä­ßig kommt. Denn die Hor­mone und Kör­per ent­wi­ckeln erst mit der Zeit einen Rhythmus.

Meine erste Periode, deine erste Periode. Wie war es bei dir?

Die erste Peri­ode wird auch Men­ar­che genannt. Das ist so ein Moment, an den sich viele men­stru­ie­rende Men­schen noch lange erin­nern kön­nen. Nicht unbe­dingt, weil er so beson­ders schön war. Oft eher weil es eine pein­li­che oder über­for­dernde Situa­tio­nen war. Es ist auf jeden Fall ein beson­de­res Ereig­nis, denn der Kör­per ver­än­dert sich – ob wir wol­len oder nicht. Jede erste Peri­ode ist ganz unter­schied­lich und wird indi­vi­du­ell erlebt. Erzähl uns gerne von dei­ner ers­ten Mens­trua­ti­ons­er­fah­rung in den Kom­men­ta­ren. Denn jede Geschichte ist ein­zig­ar­tig, beson­ders und wich­tig und ver­dient es gehört zu wer­den. Wie alt warst du bei dei­ner ers­ten Peri­ode? Man­che bekom­men die erste Mens­trua­tion bereits in der Grund­schule, andere wie­derum erst, wenn sie schon mit der Schule fer­tig sind: alles ist völ­lig nor­mal. Und wo warst du, als du sie bekom­men hast? Warst du gut vor­be­rei­tet oder doch eher so wie ich etwas über­rum­pelt von der ers­ten Peri­ode? Wenn du Lust hast, ein paar kurze Anek­do­ten über die erste Peri­ode zu lesen, dann fin­dest du hier einige schöne Geschich­ten.

Hat deine Menstruation schon angefangen?

Die erste Peri­ode ist schon irgend­wie auf­re­gend, weil alles ja neu ist. Du fragst dich viel­leicht, was eigent­lich genau in dei­nem Kör­per wäh­rend der Mens­trua­tion pas­siert und bist etwas ver­un­si­chert? Dann bist du hier auf Vul­vani genau rich­tig. Im Period­ico oder Mens­trua­tions-ABC fin­dest du viele Erklä­run­gen und Infor­ma­tio­nen rund um Mens­trua­tion. Du kannst uns auch gerne eine pri­vate Nach­richt mit all dei­nen per­sön­li­chen Fra­gen schreiben! 

Britta 
Co-Foun­de­rin Vulvani | britta@vulvani.com | Web­site | + posts

Britta Wiebe ist die Co-Grün­de­rin von Vul­vani. Am liebs­ten recher­chiert, schreibt und kon­zi­piert sie den gan­zen Tag neue Arti­kel oder inno­va­tive Bil­dungs­for­mate rund um Mens­trua­tion. Wenn sie nicht in der wei­ten Welt unter­wegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lie­ben Men­schen im schö­nen Hamburg.