Die­ser Arti­kel ist in Zusam­men­ar­beit mit fem­tis ent­stan­den. Wir schrei­ben immer ehr­lich in unse­ren Arti­keln und blei­ben unse­ren per­sön­li­chen Mei­nun­gen treu, unab­hän­gig von der Kooperation.

Wer zum ers­ten Mal von Peri­oden­un­ter­wä­sche hört, kommt aus dem Fra­gen wahr­schein­lich gar nicht mehr raus. Wie genau funk­tio­niert sie? Halten Peri­oden­slips, was sie ver­spre­chen? Wie fühlt es sich wirk­lich an? Läuft auch nichts aus? Und wohin mit den voll­ge­blu­te­ten Unter­ho­sen? Ich habe die nach­hal­tige Peri­oden­un­ter­wä­sche von fem­tis getes­tet und beant­worte all eure Fra­gen! Alle all­ge­mei­nen Infos rund um Mens­trua­ti­ons­un­ter­wä­sche fin­dest du hier und den fem­tis-Pro­dukt­test bekommst du jetzt. 

Factbox  Finde ich gut  Könnte bes­ser sein 
Unter­neh­men: femtis  + vegan (PETA Approved)  - Grö­ßen fal­len unter­schied­lich aus 
Preis: 22,80 - 29,40 € + Baum­wolle als Ober­ma­te­rial möglich  - Her­stel­lung außer­halb DE / EU 
Sizes: 30-52  + Hohe Saugfähigkeit  - Hoher Saug­be­reich hinten 
geteste Peri­oden­un­ter­wä­sche: Lene, Alwa + Ella  + große Auswahl 

Femtis: Das Unternehmen

Fem­tis ist ein deut­sches Unter­neh­men, das seit 2018 Peri­oden­slips über den eige­nen Online-Shop ver­kauft. Die Slips von fem­tis ent­hal­ten keine Mate­ria­lien tie­ri­schen Ursprungs und tra­gen das Güte­sie­gel PETA Appro­ved Vegan. Sie sind außer­dem frei von Sil­ber und ande­ren Bioziden.

Periodenunterwäsche von femtis, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, ooshi period underwear, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani

Wie (gut) funktioniert die Periodenunterwäsche von femtis? Wie fühlt es sich mit Blut an?

Zunächst mal zum wich­tigs­ten: Wie füh­len sich die Peri­oden­hös­chen an? Die Slips von fem­tis haben eine inte­grierte 4-Lagen-Tech­nik. Im Zusam­men­spiel neh­men die ver­schie­de­nen Lagen der Peri­oden­un­ter­wä­sche, ähn­lich wie Bin­den, das Mens­trua­ti­ons­blut auf. Falls ihr denkt, dass es sich viel­leicht unan­ge­nehm oder feucht anfühlt, kann ich das nicht bestä­ti­gen. Alles gut und ange­nehm im Hös­chen! Denn jede ein­zelne Schicht hat eine beson­dere Funk­tion. Das inte­grierte Lagen­sys­tem ist nicht nur im Schritt­be­reich ein­ge­näht, son­dern geht hin­ten in der Unter­hose über den gan­zen Po hoch bis zum Saum. In der Beschrei­bung wird dies durch ‚beson­ders hoher Schutz­be­reich hin­ten’ gekenn­zeich­net. Für mich war es etwas unge­wohnt. Mir hätte es per­sön­lich bes­ser gefal­len, wenn das Lagen­sys­tem hin­ten tie­fer geschnit­ten wäre und nur so groß wäre wie zum Bei­spiel eine Binde auch. Dann würde es sich noch mehr wie eine ‚nor­male’ Unter­wä­sche anfüh­len. Je nach­dem wie stark die Blu­tung jedoch ist, kann gerade dies für andere sehr hilf­reich und vor allem nachts ein Vor­teil sein. Mit dem groß­zü­gig geschnit­te­nen Lagen­sys­tem wird wahr­schein­lich sicher gestellt, dass das Blut wirk­lich in jeder Schlaf­po­si­tion voll­stän­dig von der Unter­hose auf­ge­nom­men wer­den kann. Du kannst also beru­higt die ganze Nacht durch­schla­fen und deine fem­tis erle­digt den Rest für dich!

Wie viel Blut nehmen die femtis auf?

Je nach Modell nimmt die Mens­trua­ti­ons­un­ter­wä­sche von fem­tis unter­schied­lich viel Mens­trua­ti­ons­blut auf. Die Auf­nah­me­fä­hig­keit der meis­ten fem­tis-Slips reicht laut den Anga­ben der Web­site von ein bis zwei Tam­pons. Der Slip Jule hat eine zusätz­li­che Schicht, um noch mehr Blut auf­sau­gen zu kön­nen und kann bis zu drei Tam­pons auf­neh­men. Die Kal­ku­la­tion ist, dass ein Tam­pon rund 5ml Blut auf­neh­men kann. Bei drei ‚Tam­pons’ sind es ent­spre­chend 15ml. In der Pro­dukt­be­schrei­bung ist zu erken­nen, ob sich das Hös­chen für eine leich­tere, mitt­lere oder starke Blu­tung eig­net. Bei mir haben die Slips gehal­ten, was sie ver­spro­chen haben und sind nicht aus­ge­lau­fen. Genau gemes­sen oder gewo­gen habe ich jedoch nicht, wie viel Blut in einer Unter­hose war.

Was gefällt mir besonders gut an der Periodenunterwäsche von femtis? 

Das Schöne an fem­tis ist, dass sie eine große Aus­wahl an hoch­wer­ti­gen Peri­oden­slips haben. Von High­waist über Hips­ter bis hin zum Tanga ist alles dabei. Mit oder ohne Spitze. Die Peri­oden­slips sehen also aus wie nor­male Unter­wä­sche. So kön­nen alle ihren Lieb­lings-Style auch wäh­rend der Peri­ode tra­gen. Die meis­ten Slips sind klas­sisch in schwarz, es gibt aber auch ein dun­kel­ro­tes oder graues Modell. Beson­ders schön ist, dass die Grö­ßen bei fem­tis von 30 bis 52 rei­chen. Dies umfasst auch drei Tee­nie-Grö­ßen (152, 158, 164). Die ver­schie­de­nen Slips haben zudem unter­schied­li­che Mate­ria­lien und Saug­fä­hig­kei­ten, so kann nach den per­sön­li­chen Vor­lie­ben aus­ge­wählt wer­den. Ich mag zum Bei­spiel die Modelle mit Baum­wolle als Ober­ma­te­rial am liebs­ten. Mit der Ver­gleichs­ta­belle aller fem­tis-Slips lässt sich das pas­sende Modell leicht finden.

Wie sitzt die femtis?

Ich habe mir drei ver­schie­dene fem­tis-Modelle zum Tes­ten aus­ge­sucht. Mein per­sön­li­cher Favo­rit ist Lene, die schlicht geschnit­ten ist und einen ange­neh­men Sitz hat. Im Nach­hin­ein hätte ich mir am liebs­ten ein­fach direkt drei­mal Lene in schwarz bestellt, weil ich mit die­sem Modell ein­fach sehr zufrie­den bin. Sie ist gemüt­lich und durch die Baum­wolle für mich am Ange­nehms­ten auf mei­ner Haut. Die Slips Alwa und Ella habe ich auch noch aus­pro­biert. Beide Slips haben Nylon als Ober­ma­te­rial. Lei­der war mir vor­her nicht bewusst, dass ich per­sön­lich Nylon als Mate­rial für Unter­wä­sche nicht so ange­nehm finde. Alwa gefällt mir wegen der wei­chen Spitze am Bünd­chen aber trotz­dem gut. Nur mit Ella bin ich lei­der nicht so rich­tig warm gewor­den, da war ein biss­chen der Wurm drin. Denn ich habe alle drei Modelle in Größe M bestellt. Lene sitzt super, Alwa sitzt gut und Ella ist lei­der zu klein. Bei die­sem Modell am bes­ten ein bis zwei Grö­ßen grö­ßer bestellen!

Wie kosten die Periodenslips von femtis und wie lange kann ich sie benutzen? 

Da es emp­feh­lens­wert ist, meh­rere Peri­oden­hös­chen zu besit­zen, gibt es bei fem­tis Men­gen­ra­batte bis zu 20 Pro­zent (ab 7 Slips). Wenn du erst mal nur eine tes­ten möch­test, kannst du auch mit ande­ren zusam­men bestel­len und Geld spa­ren. Die Men­gen­ra­batte gel­ten bereits ab drei Slips. Die Preise für die Slips vari­ie­ren je nach Modell und lie­gen zwi­schen rund 23€ und 30€. Im Ver­hält­nis zu ande­ren Hersteller*innen ist die Peri­oden­un­ter­wä­sche von fem­tis etwas preis­wer­ter. Bei rich­ti­ger Pflege haben sie eine Lebens­dauer wie her­kömm­li­che Unter­wä­sche und kön­nen über meh­rere Jahre hin­weg ver­wen­det wer­den. Auch nach mehr­fa­chem Waschen und Tra­gen sit­zen sie bei mir noch genau so wie beim ers­ten Anpro­bie­ren. Dau­men hoch also für die Qua­li­tät der Periodenslips!

Periodenunterwäsche von femtis, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, ooshi period underwear, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani

Mein Fazit

Ich bin von Peri­oden­un­ter­wä­sche begeis­tert und finde, dass es eine geniale Erfin­dung ist! Nicht nur der Umwelt zuliebe, son­dern auch für mei­nen Kör­per. Und ich freue mich sehr, dass ich die Peri­oden­un­ter­wä­sche von fem­tis tes­ten durfte und mit Lene ein Modell gefun­den habe, dass mir sehr gut gefällt. Wenn ihr auch auf der Suche nach nach­hal­ti­gen Peri­oden­pro­duk­ten seid, dann soll­tet ihr Peri­oden­un­ter­wä­sche auf jeden Fall eine Chance geben! Falls ihr noch ein biss­chen kri­tisch seid oder Fra­gen habt, dann schreibt uns gerne eine Nach­richt oder unten in die Kom­men­tare. Oder habt ihr Peri­oden­un­ter­wä­sche viel­leicht schon aus­pro­biert? Dann erzählt uns von euren Erfahrungen.

Britta 
Co-Foun­de­rin Vulvani | britta@vulvani.com | Web­site | + posts

Britta Wiebe ist die Co-Grün­de­rin von Vul­vani. Am liebs­ten recher­chiert, schreibt und kon­zi­piert sie den gan­zen Tag neue Arti­kel oder inno­va­tive Bil­dungs­for­mate rund um Mens­trua­tion. Wenn sie nicht in der wei­ten Welt unter­wegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lie­ben Men­schen im schö­nen Hamburg.