Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Pourprées entstanden. Wir schreiben immer ehrlich in unseren Artikeln und bleiben unseren persönlichen Meinungen treu, unabhängig von der Kooperation.

Auf dem deutschen Periodenmarkt gibt es eine neue Marke für Periodenslips: Pourprées. Wie der Name vermuten lässt, kommt das Unternehmen aus Frankreich und macht die Periode ein Stückchen eleganter und sinnlicher. Ich habe die nachhaltige Periodenunterwäsche von Pourprées in den letzten Monaten für euch getestet und heute kommt nun endlich mein Testbericht!

Factbox

Finde ich gut

Könnte besser sein

Unternehmen: Pourprées
Geteste Periodenunterwäsche: Cattleya
Zertifikate: Standard 100 by OEKO TEX
Preis: 34,00 – 44,00 €
Größen: 30 – 56
+ Fair in Frankreich produziert
+ Bio-Baumwolle
+ Vegan
+ Große Größenauswahl
– Kleine Produktauswahl
– Nur in schwarz
– Höherer Preis

Pourprées: Das Unternehmen

Iris und Agathe Pillon sind zwei Schwestern aus Paris, die 2019 gemeinsam das Periodenunternehmen Pourprées  gegründet haben. Um ihre Idee verwirklichen zu können, haben sie eine Crowdfunding Kampagne durchgeführt, die ein voller Erfolg war: Am Ende der Kampagne wurden 6.000 Perioden Slips vorbestellt und die erste Produktion konnte starten. Alle Slips werden unter fairen Arbeitsbedingungen in der Nähe von Paris in Frankreich produziert. Zunächst sind sie mit Pourprées in Frankreich gestartet, mittlerweile werden sie aber auch auf dem deutschen Periodenmarkt immer bekannter und beliebter. Sie verkaufen ihre hochwertige Periodenunterwäsche über den eigenen Online-Shop. Die Periodenunterwäsche ist vegan und Standard 100 by OEKO TEX zertifiziert.

Pourprées, Periodenunterwäsche von pourprées, Iris und Agathe Pillon, Gründerinnen von Pourprées, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, Pourprées Erfahrungsbericht, ooia, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani

Photo Credit: Pourprées

Wie (gut) funktioniert die Periodenunterwäsche von Pourprées? Wie fühlt sie sich an?

In die Periodenunterwäsche von Pourprées ist eine absorbierende Technologie eingearbeitet, die ein angenehmes Tragegefühl ermöglicht. Die erste Schicht des Slips saugt das Menstruationsblut schnell auf, so dass kein feuchtes Gefühl aufkommt. Die letzte Schicht schützt vor dem Auslaufen und hält das Blut zurück. Insgesamt bestehen die Slips aus drei verschiedenen Schichten. Diese sind so verarbeitet, dass die Unterhose trotzdem noch dünn ist und an der dicksten Stelle gerade einmal 3mm beträgt. Das finde ich persönlich sehr angenehm, weil es sich dadurch fast wie eine normale Unterhose anfühlt. Die zusätzlichen Schichten sind zwar großzügig im Schrittbereich eingenäht, aber nicht in der gesamten Unterhose. So ist die Extra-Schicht nur an den Stellen, wo sie auch wirklich gebraucht wird. Für mich genau richtig so und ein Pluspunkt für die Slips von Pourprées!

Wie viel Blut nehmen die Pourprées-Slips auf?

Die Slips sind so konzipiert, dass sie das Blut von etwa 3 Tampons aufnehmen können. Laut der Website entspricht dies etwa 30ml. Um die Periodenslips auch wirklich gut testen zu können, habe ich extra nicht frei menstruiert. Wie viel Blut ich genau über den Tag verliere, weiß ich leider nicht. Für mich hat es aber gut gepasst, dass ich die Periodenunterwäsche wie empfohlen morgens und abends gewechselt habe. Ich bin mit der Saugfähigkeit der Slips zufrieden. Hier muss ich wahrscheinlich aber auch erwähnen, dass ich nicht so eine starke Blutung habe.

Pourprées, Periodenunterwäsche von pourprées, Iris und Agathe Pillon, Gründerinnen von Pourprées, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, Pourprées Erfahrungsbericht, ooia, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani
Pourprées, Periodenunterwäsche von pourprées, Iris und Agathe Pillon, Gründerinnen von Pourprées, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, Pourprées Erfahrungsbericht, ooia, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani

Was gefällt mir besonders gut an der Periodenunterwäsche von Pourprées?

Das Schöne an Pourprées ist für mich, dass sie regional und fair in Frankreich produzieren. Das gefällt mir sehr! Ich persönlich bin auch ein Fan von Bio-Baumwolle, aus denen die Slips gemacht werden. Für mich fühlt sich Bio-Baumwolle am angenehmsten auf der Haut an, vor allem im Schrittbereich. Die schönen Spitzeneinsätze an beiden Seiten in Form von besticktem Tüll rundet das Höschen Cattleya ab und lässt es elegant wirken. Obwohl ich Periodenunterwäsche trage, habe ich mit den Slips von Pourprées nicht das Gefühl Abstriche beim Komfort oder Aussehen meiner Unterwäsche machen zu müssen. Sie wirken hochwertiger und besonderer als andere Periodenmarken. Zudem sind die Slips vegan und frei von Silber-Nanopartikeln und sonstigen Chemikalien. Die Periodenunterwäsche von Pourprées ist in den Größen 30 bis 56 erhältlich, was ich eine gute Größenauswahl finde.

Wie sitzt die Periodenunterwäsche von Pourprées?

Da das Unternehmen noch sehr jung ist, haben sie bisher nur drei verschiedene Modelle im Sortiment – alle in schwarz. Ich habe mir das Modell Cattleya zum Testen ausgesucht. Auch wenn ich generell lieber hochgeschnittene Unterwäsche trage, war ich beim ersten Anprobieren des Slips etwas überrascht. Denn er sitzt wirklich sehr hoch – bis zum Bauchnabel. So wird er aber auch auf der Website beschrieben: ‚Unsere Cattleya ist ein hochtaillierter Slip’. Als ich den Slip aber am ersten Tag meiner Periode wieder angezogen habe, war alle Skepsis und Sorge dahin: Der Slip Cattleya könnte nicht besser sitzen! Durch den hohen Schnitt fühlt es sich an, als ob das Höschen all meine Periodenschmerzen liebevoll umarmt. Genau an den Stellen, wo es während der Periode krampft, spendet Cattleya angenehme Wärme und Komfort. Kein unnötiges Drücken der Unterwäsche während der Menstruation mehr! Auch der Po ist nahezu vollständig bedeckt, was ich während der Periode bevorzuge.

Wie fallen die Größen von Pourprées aus?

Ich habe mir die Cattleya in Größe 40 bestellt, was die richtige Größe für mich ist. Eigentlich hätte ich den Slip in 38 bestellt. Auf der Website gibt es aber den Hinweis: ‚Wenn du zwischen zwei Größen stehst, entscheide dich für die größere.’ Für mich passt es so genau und ich bin mit dem Modell Cattleya wirklich rundum zufrieden!

Wie viel kostet die Periodenunterwäsche von Pourprées und wie lange kann ich sie benutzen?

Der Preis für die Periodenunterwäsche von Pourprées liegt je nach Modell zwischen 34€ und 44€. Hinzu kommen noch 2,80€ Versandkosten in Deutschland. Im Vergleich mit anderen Marken ist der Preis etwas höher, dafür werden die Slips aber unter fairen Bedingungen in Frankreich produziert – was super ist! Faire und regionale Produktion hat eben ihren Preis. Es gibt die Slips auch in Sets zu kaufen, wodurch zehn bis 15 Prozent gespart werden können.
Bei mir haben die Pourprées den Waschtest bestanden: Die Slips sind auch nach mehrfachen Waschen und Tragen noch genau so bequem und kräftig in der schwarzen Farbe wie am Anfang. Die Qualität ist top! LautWebsite können Pourprées-Slips genauso lange und oft getragen werden wie normale Unterwäsche auch.

Pourprées, Periodenunterwäsche von pourprées, Iris und Agathe Pillon, Gründerinnen von Pourprées, Period Panties, Menstruationsunterwäsche, Periodenslip, Pourprées Erfahrungsbericht, ooia, taynie, kora mikino, mylily, Period Panty, Periodenhöschen, Zero waste menstruation, nachhaltige menstruation, Vulvani

Mein Fazit

Ich freue mich sehr, dass ich die Periodenunterwäsche von Pourprées testen durfte. Mit dem Modell Cattleya habe ich mich vor allem an den ersten Tagen meiner Periode sehr wohl gefühlt. Wenn du mit dem Gedanken spielst, Periodenunterwäsche auch mal auszuprobieren, kann ich dir die Slips von Pourprées sehr empfehlen. Hast du noch Fragen zu dem Produkt? Oder hast du vielleicht schon Menstruationsunterwäsche in deinem Schrank? Dann schreib uns gerne! Wir freuen uns von dir zu hören – auch von deinen Erfahrungen!

Wenn ihr allgemeine Fragen zur Nutzung und Pflege von Menstruationsunterwäsche habt, findet ihr hier alle Informationen.

Britta
Co-Founderin Vulvani | britta@vulvani.com | Website | + posts

Britta Wiebe ist die Co-Gründerin von Vulvani. Am liebsten recherchiert, schreibt und konzipiert sie den ganzen Tag neue Artikel oder innovative Bildungsformate rund um Menstruation. Wenn sie nicht in der weiten Welt unterwegs ist, genießt sie ihre Zeit mit lieben Menschen im schönen Hamburg.